Toilettenhilfen - Gesäßhandbrausen

Proktologische Handbrausen.

Exklusiv aus der Gesundheitshauptstadt Berlin.

Kultureller Gesundheitswandel im Zeitlupentempo von Toilettenpapier zur  After-Wasserreinigung verstärkt sich.

 

Etwa 5 bis 6 Millionen Deutsche nutzen schon viele Jahre aus Hygienegründen Wasserrei-nigung. Für die überwiegende Mehr der Bürger sind alldingst die automatischen Toiletten-duschgeräte zu teuer. Zudem fallen ständig zusätzliche Kosten für Strom und Verbrauchs-produkte für die Geruchsentfernung bzw. Geruchsminderung.

 

Die gesundheitsfördernden Hygiene-Gesäßduschen gelten für Anwender/innen ganz selbst-verständlich als gesundheitliche Zukunftsinvestition in Gesundheit und Alter. Die Kneipp-Wasserkuren sind ja besonders den älteren Generationen als Heilkuren bekannt. Die medi-zinischen Erfolge der Wasserkuren bei verschiedenen Erkrankungen bis zur Hämorrhoiden-behandlung von Kneipp sind wissenschaftlich belegt. Insoweit ist auch die Heilwirkung der Gesäßreinigung mit Duschwasser  medizinisch belegt.

 

Da im Alter und bei Erkrankungen die volle Beweglichkeit oft nicht mehr vorhanden ist, ergänzen die Prokdus-Bidethandbrausen für Frauen und Männer die vorhandene Mobilität in der Analreinigung. Die Ergänzung bedeutet im Wesentlichen die Verlängerung von Arm und Hand, die nicht mehr tief genug in das Klobecken hineinbewegt werden können.

Dies bedeutet für Kunden/Patienten immer auch die Tatsache, dass sie mit den Bidethand-brausen auf Toilette selbstständig bleiben können. Die Wiedererlangung der Selbstständigkeit mit den Prokdus-Bidethandbrausen ist bei vorhandensein gesunder Greifanatomie selbstver-ständlich gewährleistet.   

 

Bei den Bidethandbrausen ist zusätzlich besonders hervorzuheben:

 

  1. Mit den Bidethandbrausen kann jeder Nutzer einen Enddarmeinlauf ohne fremde Hilfe auf dem Klo sitzend in Form eines schmerzfreien Wasserstrahles durchführen. Z. B. immer dann, wenn eine Verstopfung vorliegt oder harter Stuhl die Evakuierung wesentlich erschwert, und damit das innere Hämorrhoidenpolster mehr oder weniger schwer schädigt.
  2. Mehrheitlich entstehen erkrankte Hämorrhoiden durch harten Stuhl und durch zu langes und zu starkes pressen. Mit Wasserreinigung kann man Analekzeme und ähnliche unangenehme schmerzvolle Erkrankungen verhindern oder im besten Fall heilen.
  3. Die Bidethandbrausen passen in jede Reisetasche und können an jedem       Hotelduschschlauch mit 1/2 Zoll-Anschluss angeschraubt werden. 
  4. Prokdus-Bidethandbrausen gibt es bspw. für Adipositive, Sehbehinderte,       Bewegungseingeschränkte, Schwangere, Kinder und Jugendliche, und auch für Pflegepersonal zur besseren und gesünderen Analhygiene der Pflegebedürftigen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0