Innovatives proktologisches Binder-Duschsystem

Analhygiene Dusch-Toilettenhilfen

Mit Test- und Produktbewertung von 10 Hauptprodukten.

Transparente Fakten als Info- und Entscheidungshilfe.


Binder KAWA-Liste – (Toilettenproduktebewertung)

Fachliche Kriterienbewertung der Kosten-Anwendungswert-Analyse (KAWA) für Duschtoiletten, WC-Duschhilfsmittel und anderen Toilettenhilfen.

 

Ergänzt wird die Kosten-Nutzen-Analyse (KNA) / Cost-Benefit-Analysis (CBA),

Kosten-Minimierungs-Studien / Cost-Minimization (CM),

Krankheitskostenstudien / Cost-of-Illness Studies (COI),

Kosten-Wirksamkeits-Analysen / Cost-Effectiveness Studies (CEA),

Kosten-Nutzwert-Analysen / Cost-Utility Analysis (CUA),

sowie Analysen aus Volkswirtschaftslehre (VWL) und die Betriebswirtschaftslehre (BWL).

Die hier verwendete Kriteriengruppe 0 bis 25 bildet die sachspezifische Bewertungsgrundlage für die größten Fallbereiche wie: Hämorrhoidal-Erkrankte, Schwangere, Senioren, Behinderte und Pflegebedürftige. Das einzelne Bewertungskriterium behandelt den Verwendungswert eines Produktes hinsichtlich Handhabung, Kosten, Nutzen, Notwendigkeit.

Beispielsweise würde das (nicht gelistete) Toilettenpapier mit der schlechtesten Gesamt-Quote 41 bewertet werden, aber in Bezug auf die geringsten Anschaffungskosten die höchste Punktbewertung mit 10 erreichen.

 

Andererseits erhält der mit der zweithöchsten Quote 181 bewertete WC-Duschaufsatz die niedrigste Bewertung mit 1, weil keine allgemein realistische Reisegepäcktauglichkeit aufgrund der negativen Transportfähigkeit und der Installationsunmöglichkeit im Urlaubs-Hotel gegeben ist.

Die Duschtoiletten und Bidets fallen bei der Bewertung der Reisegepäcktauglichkeit mit >0< ganz heraus, weil sie fest Installiert sind. Bei der Gepäcksituation ist hier die medizinisch/ pflegerische Anwendungsnotwendigkeit am Urlaubsort angesprochen. Die Bewertung mit Null bezeichnet ansonsten den Umstand, dass z. B. das Toilettenpapier nicht wiederverwendbar ist, bzw. kein gesundheitlich wichtiges Bewertungskriterium zum Produkt nicht vorhanden ist.

____________________________________________________________________________

Die Toilettenpapier-Abwischhilfen wie z. B. Easywipe, Torkel-Toilettenpapierzange und ähn-liche Geräte für die Grobreinigung des Gesäßes sind in der Bewertungsliste nicht aufgeführt, weil sie wie auch das Toilettenpapier selbst nicht gesundheitsfördernd sind.


Anwendungsanalyse Defäkationshilfen.

 

Defäkationshilfen wie z. B. das - squatty potty - oder andere Toilettenfußbänke sind für eine bessere Ausscheidung völlig unnötig, weil sie mehrere Nachteile haben. Erstens sind diese Teile wenig sinnvoll, weil sich die menschliche Hockstellung irgendwann mit dem Beginn des aufrechten Ganges evolutionstechnisch herausgebildet hat, weil man in der platten Sitzhaltung nicht ausscheiden kann, ohne sich mit Kot vollständig zu beschmieren. Insoweit hat die Hockstellung nichts mit der Darmanatomie zu tun. Eine ausgewogene ballaststoffreiche Ernährung, 1 bis 2 Liter Getränke und 30 bis 60 Minuten Bewegung sind für eine gute Verdauung ausreichend.

 

Auch Hunde etc. beugen evolutionsbedingt zur Vorbereitung ihrer Ausscheidung ihre Hinterläufe, damit sich das Hinterteil in einem günstigen Ausscheidungswinkel befindet. Nur so können sie eine Verschmutzung ihres Hinterteils und ihrer Hinterläufe verhindern. Es geht also nicht um eine verbesserte Ausscheidungssituation, sondern vielmehr um Sauberkeit und Sicherheit. Die Sicherheit bezieht auf vergraben und Erdbedeckung zwecks Spurenverwischung in Bezug auf mögliche Verfolgung von Fraßfeinden. Bei den Menschen spielt diese Sicherheitsfrage evolutionär schon lange keine Rolle mehr.

 

Zweitens unsinnig, weil die Beckenknochen, Haut- und Muskelteile schmerzhaft auf der stark verkleinerten Sitzfläche vom Körpergewicht gequetscht werden. Drittens unsinnig, weil die Analreinigung für viele Menschen dadurch wesentlich erschwert wird. Wie sollen Frauen da korrekt nach hinten abwischen? Und wie reinigen sich da Übergewichtige? Außerdem kann man sich anstatt des teuren Teiles auch kostenlose Telefonbücher im Zweifel hinlegen. Zusätzlich ist der Gebrauch auch noch gesundheitsbedenklich, da hier ein dem Hämorrhoidenpolster sehr schädlicher Ausscheidungsdruck erzeugt wird.

 

Und das eventuelle Abduschen in so einer Hockstellung wird wahrscheinlich zu einer ziemlich nassen Angelegenheit. Allzumal man in der Hockstellung das Gleichgewicht halten muss, und dazu die irgendwo her kommende Handbrause Händeln muss.