Innovatives proktologisches Binder-Duschsystem

Sanitär-Installationsmöglichkeiten

Einfache leichte Selbstmontage mit Duschschlauch

für viele Jahre, Tag und Nacht für Sie verfügbar.

Installationen werden soweit möglich, von der Prokdus Manufaktur Manfred Binder gemäß Handwerksordnung im Rahmen der haushalts-nahen Handwerksleistungen als Hersteller in Berlin selbst ausgeführt.

Soweit planerisch nötig, reicht Fa. Binder beauftragte Installationen an Partnerunternehmen zu den mit den Kunden vereinbarten Bedingungen weiter. Von Fa. Binder benannte Kooperations-partner können auch direkt beauftragt werden. In solchen Fällen tritt Fa. Binder dann nur als Hersteller bzw. als Lieferant auf, und hat mit den Installationsarbeiten und den vertraglichen Fragen rechtlich nichts zu tun.    

Gesäßhandbrausen - Hämorrhoiden, Analhygiene, Schwangerschaft.


Variante 1

Eine saubere fachkundige Nachinstallation auf Fliesen, ist eine kostengüns-tige qualitativ gute Bauvariante. 


Sicherheitshinweis, damit die Freude lange anhält:

Bei dem Gebrauch der Bidethandbrausen mit anmontiertem Eckregelventil und mit einem handelsüblichen Duschschlauch ist zu beachten, dass immer zuerst der Wasserhahn oder die Brause-/Thermostatbatterie geschlossen wird, und erst dann das Eckregelventil an der Handbrause. Denn so verhindert man den dauerhaften Druck auf den Duschschlauch und ein eventuelles Platzen des Schlauches. Dabei ist es auch hilfreich, wenn man die Brause-batterie nur etwa ein Viertel bis knapp zur Hälfte öffnet. Denn der Wasserdruck ist auch bei einer Viertelöffnung schon kräftig. Es ist so wie bei Waschmaschinen oder Spülmaschinen. Empfohlen wird, dass zwischen Wasserhahn - bzw. Thermostatbatterie etc. und dem Duschschlauch ein Aquastop (Schlauchplatzsicherung) montiert wird. Dies gilt nicht bei der Installation in einer Duschkabine oder in der Badewanne, denn hier ist ja ein Abfluss vorhanden der eine evt. Überschwemmung verhindert.

Auch bei Benutzung eines Druckschlauches (Panzerschlauch) ist kein Aquastop notwendig. Allerdings ist der Panzerschlauch recht unflexibel. Der Panzerschlauch wird viel als Ersatz für die verchromten Kupferröhrchen (Bild oben.) eingesetzt, weil er flexibler als das Rohr ist.     

Profi-Tipp: Ein Schlauch-Drehgelenk für die Gelenkigkeit zwischen Handbrause und Panzer-schlauch ist sinnvoll. Es erleichtert die Handhabung wesentlich.

Bei Verwendung der Binder-Bidethandbrausen mit einem 1/2 Zoll Kunststoff-Außengewinde kann ein normaler Duschschlauch völlig problemlos benutzt werden. Denn hierbei muss ja der Wasserzufluss abgestellt werden, bevor die Bidethandbrause aus der Hand gelegt werden kann.


Variante 2

Die Variante 2 ist vom praktischen Nutzen her kostengünstiger als Variante 1, soweit es die Badaufteilung zulässt. Es wird keine zusätzliche Installation einer Brause- bzw. Thermostabatterie notwendig.


Die Variante 2 betrifft in erster Linie den Personenkreis, der eine Dusche in der Nähe seiner Toilette hat. Zum zweiten trifft die Installationsvarinate 2 auch auf die Personenkreise zu, die eine Badewanne mit einer Badewannenfüll- und Brausebatterie besitzen. Denn die oben links mit dem 3-Wege-Umsteller abgebildete Installation kann genauso leicht und schnell an der Badewannenarmatur am Brauseschlauch befestigt werden, wie es oben im Bild in der Dusche zu sehen ist.

Im Gegensatz zur Variante 1 wird nur der 3-Wege-Umsteller, der 90 Grad Winkel, ein ca. 2 Meter langer Brauseschlauch, etwas Teflonband zum Abdichten des Winkels und ein Rohrclip als Halterung für die Bidethandbrause (siehe Bild) benötigt. Anstatt des einfachen Rohrclips kann auch die hier angebotene Bidethandbrause-Halterung verchromt (Clip) bestellt werden.  

Die Verschraubungen zu Nr.1 u. Nr.2 sowie die Brauseschläuche haben eigene Dichtringe. Die Länge des Brauseschlauches muss selbst ausgemessen werden. Angenehmer zu handhaben ist auf jeden Fall ein Metall-Brauseschlauch, wegen der beweglichen Glieder. Ein Kunststoff-Brauseschlauch ist wegen der glatten Oberfläche zwar leichter zu reinigen, aber auch ungeschmeidiger. Jedoch kann man dagegen ein Schlauch-Drehgelenk verwenden, dass die Handhabung etwas gelenkiger macht. Es ist eben eine Kostenabwägung. 

Der Arbeitsaufwand beträgt rund eine halbe Stunde, ohne dass Wasser abgestellt werden muss wie in Variante 1. 

Besonders beachtenswert bei der Variante 2 ist der Umstand, dass man hier keine Sorge wegen eines eventuell einmal platzenden Schlauches haben muss. Denn Dusche wie Badewanne haben ja einen Abfluss. Trotzdem sollte man natürlich immer den Haupthahn (Brausebatterie etc.) zudrehen.



Variante 3

Die einfache Installation der Bidethandbrausen Aquafem und Aquamas.

Die in den 2 Bildern oben gezeigten Installationen können mit ganzen zwei Handgriffen vollzogen werden. Den Brauseschlauch von der Handbrause lösen, und an die Bidethand-brause wieder anschrauben. Fertig ist Ihre WC-Bidetdusche mit Klistierfunktion für inneres und äußeres Wohlbefinden. Genauso installieren Sie Ihre mobile Bidethandbrause z. B. im Badezimmer ihres Urlaubshotels. So verzichten Sie auch im Urlaub nicht eine Minute auf Ihre gewohnte gründliche Intimhygiene und falls notwendig, auch nicht auf das für Ihre Gesundheit benötigte Klistieren, soweit am Urlaubsort echte Trinkwasserqualität vorliegt. Das heißt, dass Leitungswasser getrunken werden darf. In der Türkei und vielen anderen Ländern ist das nicht der Regelfall.  


Variante 4

Der gelbe Pfeil zeigt auf das Eckregelventil für Kaltwasser. An dieser Stelle kann mit Hilfe eines T-Stück´s entweder ein Umsteller wie in Variante 2, oder ein Kugelventil mit 1/2 Zoll I/A-Gewinde angebracht werden, an dem dann der Duschschlauch, und am selbigen die Handbrause befestigt wird. Es ist aber mit etwas mehr Aufwand auch möglich, eine kleinere Thermostatbatterie-Varianter ohne Mengenregler im unteren bohrsicheren Bereich zu installieren. Die preisgünstigere Installation ist natürlich die mit dem Kugelventil.    


Variante 5

Natürlich kann auch ein vorhande-nes Bidet-Becken für eine beque-me und sichere Gesäßabduschung nutzbar gemacht werden. Gemeint ist damit die Nutzung der vorhan-denen Hauptwasserquelle Nr. 1.

Der schwengbare Perlator ist aus-zutauschen gegen einen

Gewindeadapter mit

1/2 Zoll Außengewinde X M24 AG.

 

Sich auf dem Bidetbecken den Po abzuduschen ist wesentlich unbe-quemer als auf dem Klobecken.

 

Außerdem macht es absolut gar keinen Sinn, mit heruntergelassenen Hosen bzw. Slip vom Klo zum Bidet zu hoppeln. Das Bidet ist insbesondere für Männer ungeeignet, die sich mit dem Rücken zur Wasserarmatur hin raufsetzen um das Gesäß abzuwaschen.

 

Erstens ist das Bidet-Becken für dieses Sitzenwaschen ergonomisch ungeeignet. Zweitens ist der Griff in das Becken ganz nach hinten zum Steißbein an dem das Wasser herabfließt mit Sichheit äußerst anstrengend und damit mehr als unbequem. Drittens rührt man mit den Fingern in der Masse und am Anus herum, und muss danach unbedingt die Finger mit einer Nagelbürste reinigen. Denn unter den Fingernägeln sammeln sich massenhaft krankheitser-regende Darmbakterien wie z. B. Escherichia coli. Viertens dürfte das Wasser ziemlich breit über das Hinterteil ablaufen, und alles mehr nass machen als nötig. 

 

Wenn man schon auf der ergonomisch geformten Klobrille sitzt, dann kann man sich dort auch gleich abduschen oder einen Wasserstrahleinlauf durchführen. Zudem stehen meistens Klo und Bidet relativ dicht beieinander, so man den Einhebelmischer bei guter Beweglichkeit gut bedienen kann. Ein kurzer Duschschlauch reicht daher i.d.R. meistens aus.    

 

Nähere Informationen zum Wasserstrahleinlauf finden Sie unter dem

Reiter: Schwangerschaft-Analhygiene und weiter unter Frauen-Intimhygiene


Montageanleitung für:

Rückeneinreibehilfe (Rückenbutler) PRIMUS IP

 

Die Wand- bzw. Einreibeflächehalterung des Rückenbutlers wird zu Nr. 1 + Nr. 2 mit jeweils einer 8 mm Holzschraube an die Wandfläche oder anderswo befestigt (siehe Bild 1 links).

Im zweiten Schritt wird die Einreibefläche (Bild 2 Mitte) mit den Rohrclipsen Nr. 3 und Nr. 4 auf das linke Rohr gedrückt. Im dritten Schritt werden die Clipse Nr. 1 und Nr. 2 auf das Rohr aufgedrückt, wie im Bild 3 rechts zu sehen. Fertig ist die Montage. Schrauben, Dübel oder Schraubendreher gehören nicht zum Lieferumfang. Zeitaufwand beträgt ca. 15 bis 20 Minuten.