Hämorrhoiden-/Toilettenhilfen Gästebuch.

Kommentare

Ihre Meinung zählt.



Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Dennis Pfahl (Montag, 09 November 2015 21:14)

    Ich muss hier nochmal ein großes Danke Schön im Gästebuch verewigen. Nachdem das Ventil der Aquamas-Bidet-Handbrause verklemmte, meldete Ich mich umgehend bei der Fa. Inventordesign. Daraufhin erhielt Ich erstklassigen Service und Support und eine umgehende Reperatur. Besser kann es nicht laufen! :)

  • #2

    Maria B. (Samstag, 28 Mai 2016 09:13)

    Sehr geehrter Herr Binder!

    Hier kommt wie gewünscht meine Bewertung:

    Diese Analdusche kann ich nur Jedem empfehlen der an Hämorrhoiden, Verstopfung u.a. und auch an Adipositas leidet. Man kommt damit prima zurecht und fühlt sich hinterher sehr sauber. Keiner spricht gern über dieses Thema, wenn überhaupt. Aber wenn man schon eine Hilfe haben kann, um den Po leichter zu säubern und evt. Krankheiten vorzubeugen, dann sollte man es sich schon so einfach wie möglich machen. Man sollte seine Scham überwinden und sich so eine Analdusche anschaffen. Das investierte Geld ist es sich wert!

    Bitte meinen Namen nicht abdrucken, falls sie meine Bewertung irgendwo abdrucken wollen!

    Mit freundlichen Grüßen
    aus München

  • #3

    Thomas Bischof (Sonntag, 26 Juni 2016 12:57)

    Hallo Herr Binder,
    nach nun mehr einem Jahr möchte ich Ihnen endlich einmal mitteilen, wie sehr mir Ihre Bidethandbrause Aquamas geholfen hat. Ohne diese Handbrause hätte ich noch heute fremde Hilfe bei der Stuhlreinigung nötig. Gott sei Dank ist das seit dem Februar 15 nun alles ganz anders. Die seit Jahren erstmalige selbstständige Reinigungsmöglichkeit ist unglaublich befreiend für mich. Es war ein Hochgefühl, mich so herrlich selbstständig auf Toilette sitzend ganz alleine mit mir selbst, mich abzuduschen. Als adipositiver Mensch mit Rücken- und Kniebeschwerden (Rollstuhl) habe ich ja lange nach so einer bezahlbaren Gesäßabduschung gesucht. Mein Glück war, das ich so viel Ausdauer zum Suchen hatte, und Ihre Website gefunden habe. In vielen Gesprächen mit anderen Adipositiven stelle ich andererseits immer wieder fest, das für die meisten von ihnen das Reden über das Tabuthema Analhygiene wichtiger bzw. unangenehmer ist, als die Hygiene selbst. Sie scheuen sich einzugestehen, wie beschwerlich die Po-Reinigung in Wirklichkeit für ist. Echt bedauerlich kann ich da nur sagen. Wer sich nicht selbst helfen will, der soll zusehen, wie er zu Recht kommt. Lästiger Geruch und Erkrankung muss ja nicht sein. Das ist meine Meinung dazu.
    Die Beratungen in verschiedenen Sanitätshäusern waren für mich insoweit oft eher unangenehm wenig bis gar nicht zielführend. Denn die angepriesenen elektronischen Duschtoiletten kosten ja bis zu 4000 €. Viel zu teuer für mich. Insoweit auch besten Dank für Ihre so gute ausführliche Beratung und Bestellabwicklung. Und die Sauberkeit nach dem abduschen, war genauso wie Sie es auf Ihrer Website beschreiben, einfach 100% ig. Seitdem komme ich wie schon gesagt, ohne die Hilfe der Pflegekraft aus. Das wunderbare Sauberkeitsgefühl auf der einen Seite, und vor allem die Hautschutzsache am After funktioniert auch so wie Sie es beschreiben. Das Analekzem hat sich zurückgebildet, und ich habe damit keinerlei Probleme mehr. Ich empfehle diese Handbrause schon in meiner ganzen Umgebung (Betreutes Wohnen).
    Leider musste ich aber trotzdem nach einiger Zeit feststellen, dass die Aquamas XXL (Sondergröße) mir immer enger am Bauch anliegt. Wahrscheinlich habe ich wie schon besprochen etwas zugenommen. Und die von Ihnen deswegen neu entwickelte, praktisch auf mich zugeschnittene Adipodus B70 ist echt der geile Hammer. Diese super Bidethandbrause gebe ich um nichts in der Welt wieder her. Sie passt wie angegossen, und ich kann sie wie die andere Handbrause auch, überall hin mit nehmen. So etwas Mal zu haben, hätte ich mir bis vor einem Jahr wirklich nicht vorstellen können. Und nun ist sie seit Juni 2015 meine tägliche Begleiterin, die sich jeden Tag bestens auszahlt. Ich danke Ihnen sehr für Ihre Art der Problembehandlung, und Ihre Erfindungsgabe. Insbesondere habe ich ihren unproblematischen Umgang mit diesem Tabuthema als hervorragend und erleichternd empfunden. Daher bewerte ich Sie und Ihr Bidethandbrause Online-Shop sehr gerne mit vollen 5 Sternen. Ihr Umgang mit Hilfe suchenden Menschen ist wirklich sehr gut. Ich wünsche Ihnen und ihre Firma mit den super Handbrausen recht viel Erfolg.

    Mit allerbesten Grüßen
    Thomas Bischof
    Lüneburg

  • #4

    Edgar Ries (Donnerstag, 29 September 2016 17:58)

    Mein Werdegang zur Proktologische Handbrause

    Habe festgestellt das nur mit Toilettenpapier der Bobes nie richtig sauber wird,
    es bleibt immer was zurück sichtbar an Unterhosen mit braunen Bremsspuren.
    Folge dessen fahren die Hämorriden Achterbahn, es juckt und brennt.
    Bis ich in den Osmanischen Ländern wie Türkay, Ägypten und andere war.
    Die haben eine Reinigungskultur nur mit Wasser, da sitzt man auf einer
    Keramik und hat einen seitlichen Absperrhahn den aufgedreht huch was ist das.
    Es Sprudelt Wasser genau an richtige Stelle am Hintern.
    Ich wieder zuhause, das musst nachbauen möglichst mobil da es ja vorkommt och mal unterwegs zu müssen.
    Bilder zu meinen gebauten Exponaten dürfen veröffentlicht werden auf dieser Webseite.
    Als ich auf diese Seite getroffen bin habe ich mir sofort so eine Handbrause bestellt.
    Das gute man bekommt sie auch noch Verordnet und die Krankenkasse Beteiligt sich an den Kosten. Benutze das Teil jetzt einige Zeit und es ist Genial was es kann.
    Nicht nur das es hintenherum schön sauber wird, auch kann man einen Einlauf machen ganz ohne was einzuführen. Die Reinigung ist sanft Gegensatz zu meinem Eigenbau.
    Kann dieses Produkt nur empfehlen wer auch Probleme hat mit diesem Tabuthema.

    Mit freundlichen Grüßen Edgar

  • #5

    N.T. (Sonntag, 13 November 2016 15:46)

    Ich kann bestätigen, wie sehr mir Ihre Bidethandbrause Aquamas geholfen hat.
    Alle anderen Putzhilfe sind nicht mal annähernd so sauber wie die Aquamas. Ich würde gerne die Aquamas in jedem Sanitätshaus sehen.


    N.T.

  • #6

    PeterS (Donnerstag, 17 November 2016 09:42)

    Durch Suche im Internet habe ich zufällig die Aquamas Handbrause gefunden und bestellt. Es ist eine enorme Hilfe um schmerzfrei den Bereich unten herum zu reinigen. Vielen Dank.

    Peter S.

  • #7

    Grüße aus der Schweiz (Dienstag, 03 Januar 2017 12:39)

    Mein Mann benutzt seit Ca. 30 Jahren eine selbstgebaute Bidet Handbrause.
    Natürlich hat er auch mir nach unserem kennen lernen eine gebaut.
    Ich bin ein Fan von dieser Reinigung im Intim Bereich vor allem als Frau.
    Bei immer wiederkehrenden Frauen Problemen und Hämorriden war mir diese Bidet Handbrause eine sehr große Hilfe.
    Um unseren Eigenbau durch eine optisch gutaussehende und Funktionell praktische Dusche zu ersetzten musste ich sehr viel in Internet und Sanitätshäusern recherchieren.
    Bei Herrn Binder habe ich mir vor einem Jahr eine gekauft und jetzt bekommt mein Mann eine neue von Herrn Binder. Gerade auf Reisen gibt es bei vielen Menschen immer wieder Probleme mit dem Stuhlgang. Die praktische Bidet Handbrause ist da eine große Hilfe.

    Viele Grüße aus der Schweiz

  • #8

    Lothar Sesterhenn, Dormagen (Dienstag, 04 April 2017 13:25)

    Guten Tag Herr Binder,
    die oben bereits ausführlich beschriebenen Vorzüge Ihrer medizinischen Gesäßbrause kann ich ausdrücklich bestätigen und mit einer kleinen Story
    ergänzen. Meine Frau stand vor einer Schultergelenk-OP mit längerer
    Stilllegung des rechten Arms. Da der linke jedoch - altersbedingt - nicht mehr ganz bis zum Gesäß reichte, schlug ihr die Sorge über das "Nachher" stark auf´s Gemüt. Als Ingenieur hatte ich zwar eine Idee zur Abhilfe, fand diese aber
    glücklicherweise durch einen Blick ins Internet bereits bestens verwirklicht in Ihrer Manufaktur ("Aquafem" und "Aquamas"). Meine Frau war zwar zunächst etwas skeptisch, aber nachdem ich die nach Maß prompt gelieferte "Aquafem"
    im Gästebad installiert hatte und die probeweise Nutzung erfolgreich, hatte ich
    die Toilette in unserem Bad für mich allein (auch schon VOR der OP!). Nachher
    im Krankenhaus waren die Schwestern davon auch sehr angetan, konnten sie
    doch ihre knappe Zeit für andere wichtige Verrichtungen nutzen. Ganz abgesehen davon, dass es bzgl. Intimsphäre für einen Patienten wesentlich angenehmer ist, sich selbst helfen zu können. - Wir freuen uns auf diese Art
    und Weise in Kenntnis und Verwendung Ihrer medizinisch optimalen, einfachen und preiswerten Problemlösung gekommen zu sein.

    Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen

    Loithar Sesterhenn