Innovatives proktologisches  Binder-Duschsystem - Prokdus -

Bei vorgenannten entbindungsbedingten Situationen ist es immer noch eine für Frauen schwierige Lage, sich angemessen einfach, schnell und 100% sauber zu reinigen.

Dabei stellt die Stuhlganghygiene für Wöchnerinnen eine der ganz wichtigen Handlungen dar. Denn es muss ja möglichst sicher verhindert werden, dass z. B. die Dammnarbe nicht durch Darmbakterien entzündet.

Die Hygiene an sich ist die eine Seite. Die andere Seite ist Wundreinigung nach dem Stuhlgang. Beides erreichen Sie am besten durch abduschen auf dem Klo sitzend mit der Prokdus-Gesäßhandbrause Aquafem.

 

Weitere Informationen finden Sie auf weiteren Unterseiten bzw. bei ihrem Arzt.

Höchstrichterliche Entscheidung des Bundessozialgerichts:

BSG Urt. v. 25.02.2015, Az.: B 3 KR 13/13 R; Rn.15, Nr. 2, Satz 5; Zitat: [Für den Versorgungsanspruch ist nicht entscheidend, ob das begehrte Hilfsmittel im Hilfsmittelverzeichnis (§ 139 SGB V, für Pflegehilfsmittel § 78 Abs 2 SGB XI) gelistet ist, denn es handelt sich bei diesem Verzeichnis nicht um eine abschließende Regelung im Sinne einer Positivliste. Vertragsärzte können seit dem 1.4.2007 somit auch (noch) nicht im Hilfsmittelverzeichnis gelistete, aber im Einzelfall medizinisch notwendige Hilfsmittel förmlich verordnen (§ 73 Abs 2 Satz 1 Nr 7 SGB V).

>>Mit anderen Worten: Sie können ihren Arzt um eine Verschreibung bitten, und beantragen damit bei ihrer Kasse das Hilfsmittel Gesäßhandbrause. Siehe auch unten, REHADAT, Rechtshinweise/Erstattung.<<